03/17/16

EARTH HOUR

Der Energiesparcup ist ein Wettbewerb zum Energiesparen für europäische kleine und mittlere Unternehmen. Der Energiesparcup möchte alle Unternehmen zur Beteiligung an der EARTH HOUR aufrufen. Achten Sie am 19. März zwischen 20:30h und 21:30h am Abend auf den Stromverbrauch in Ihrem Büro und schalten Sie alle Verbraucher ab, wenn Sie am Freitag abend das Büro verlassen. Seien Sie ein Teil der EARTH HOUR auch in Ihrem Privatleben. Schalten Sie zu diesem Zeitpunkt alle Lichter und möglichst viele Stromverbraucher bei Ihnen zu Hause ab und feiern Sie die EARTH HOUR. Gehen Sie noch einen Schritt weiter und registrieren Sie sich als Privatperson auf dem interaktiven Energiesparkonto (gratis) www.enerspot.com. Um Ihre Einsparung an diesem Abend nachzuweisen, geben Sie über einige Tage Ihren Energieverbrauch (Zählerstand) im Energiesparkonto ein,

08/19/15

Energiesparcup: So sparen österreichische Unternehmen

Der „European Enterprises Climate Cup“ startete im Mai 2015 erfolgreich mit 23 österreichischen Unternehmen! Der Europäische Energiespar-Wettbewerb für kleine und mittlere Unternehmen zeigt, wie Energieeffizienz im Büro funktioniert. Ein kleiner Handgriff im Büro – ein riesiges Sparpotenzial für Unternehmen und Umwelt. Wenn alle kleinen und mittleren Unternehmen Europas den Standby-Betrieb ihrer Computerarbeitsplätze abschalten, lässt sich damit der jährliche Stromverbrauch einer Großstadt wie Wien einsparen. Dazu würde die Verwendung einer abschaltbaren Steckdosenleiste genügen, die den Computer vollständig vom Netz trennt. Das europaweite Sparpotenzial entspricht Stromkosten in Höhe von rund 3,5 Milliarden Euro.

Wie funktioniert Energiesparen im Büro? Um Möglichkeiten und Sparpotenziale zu zeigen, startete im Mai 2015 der „European Enterprises Climate Cup“. Bei dem Wettbewerb, der von der Europäischen Kommission gefördert wird, treten Unternehmen aus zehn europäischen Ländern im Energiesparen gegeneinander an.

Um möglichst große Einsparungen zu erreichen werden die TeilnehmerInnen auf vielfältige Weise von der österreichischen Energieagentur unterstützt: etwa durch Energieberatungen und Workshops und durch das Online-Energiemanagement-System „Energiesparkonto“. Bisher wurden bereits zwei Workshops in Wien und Klagenfurt veranstaltet. Außerdem erhalten die Unternehmen Hilfe bei der Erstellung von Corporate Social Responsibility-Konzepten und vieles mehr.